Förderer der Selbsthilfe

Förderer der SelbsthilfeDen unten genannten Einrichtungen danken wir für die Förderung unserer Selbsthilfearbeit. Die Partner der Selbsthilfe unterstützen die Arbeit unseres Verbandes nicht nur finanziell, sondern erkennen die Wertigkeit der Selbsthilfe als wichtige Säule der Information, Versorgung und Begleitung von Menschen mit Hörschädigung an. DCIG e.V und Redaktion Schnecke einerseits, die Förderer der Selbsthilfe andererseits gehen gegenseitige Verpflichtungen ein. Das sind:

Selbstverpflichtungen des Förderers

  1. Jährliche finanzielle Unterstützung der DCIG e.V. und der Schnecke gGmbH gemäß der vertraglichen Vereinbarung
  2. Hilfestellung bei Gründung und Arbeit lokaler Selbsthilfegruppen hörgeschädigter Menschen und ihrer Angehörigen
  3. Verpflichtung zur vollständigen Beachtung und Umsetzung der AWMF-Leitlinien zur CI-Versorgung in ihrer jeweils gültigen Fassung
  4. Konsultation der DCIG bei der Klärung offener oder strittiger Fragen in der CI-Anpassung, -Therapie und Langzeit-Nachsorge
  5. Beantwortung von fachlichen Anfragen der DCIG, ihrer Regionalverbände und der Redaktion Schnecke
  6. Regelmäßige (mindestens einmal jährliche) Konsultation mit DCIG/Schnecke auf Leitungsebene
  7. Entsendung von Mitarbeitern zu Tagungen und Schulungen der DCIG (als Teilnehmer oder Referenten)
  8. Übermittlung von Anregungen von Themen und Fachbeiträgen/Erfahrungsberichten für die Veröffentlichung in der Fachzeitschrift Schnecke resp. auf schnecke-online.de
  9. Auslage der DCIG-Broschüren und der jeweils aktuellen Ausgabe der Schnecke in Wartebereichen

 

 Selbstverpflichtungen von DCIG e.V. und Schnecke gGmbH

  1. Einbeziehung des Förderers in die Vorbereitung von Fachtagungen
  2. Einräumung der Möglichkeit zur vergünstigten Teilnahme von Mitarbeitern des Förderers an Tagungen und Schulungen der DCIG
  3. Vorzeitige Information über Langzeit-Themenplanung der Fachzeitschrift Schnecke
  4. Regelmäßige (mindestens einmal jährliche) Konsultation des Förderers durch ein Mitglied des Präsidiums der DCIG
  5. Die Redaktion Schnecke führt den Institutsnamen und das Logo des Förderers in jeder Ausgabe der Zeitschrift in der Rubrik „Förderer der Selbsthilfe“ auf. Von schnecke-online.de führt ein aktiver Link zur homepage des Förderers
  6. Die DCIG führt auf dcig.de Namen und Logo des Förderers in der Liste „Förderer der Selbsthilfe“ auf, versehen mit einem aktiven Link zur Homepage des Förderers
  7. Der Förderer erhält die Broschüren der DCIG in gewünschter Anzahl ohne Berechnung
  8. Der Förderer erhält von jeder Ausgabe der Schnecke acht Exemplare ohne Berechnung, weitere Exemplare (auf Bestellung) zum Selbstkostenpreis
  9. Gewährung eines VIP-Status bei besonderen Veranstaltungen der DCIG
  10. Aushändigung eines am Sitz des Förderers anzubringenden Schildes, das den Förderer namens DCIG/Schnecke offiziell als „Förderer der Selbsthilfe“ ausweist

                                                      

Auch Ihre Klinik / Ihr CI-Zentrum will gerne Partner der Selbsthilfe werden, die Deutsche Cochlea Implantat Gesellschaft e.V. (DCIG) und die gemeinnützige Redaktion der Fachzeitschrift Schnecke fördern sowie die Idee und die Angebote der Selbsthilfe weiter voranbringen und unsere Arbeit langfristig sichern?

Wir stehen für Fragen gerne zur Verfügung und freuen uns auf Ihre Nachricht:

Deutsche Cochlea Implantat Gesellschaft e.V.
Barbara Gängler, Geschäftsführung, E-Mail: barbara.gaengler@dcig.de

Redaktion Schnecke/schnecke-online gGmbH
Uwe Knüpfer, Chefredakteur, E-Mail: uwe.knuepfer@redaktion-schnecke.de

 

AMEOS Klinikum Halberstadt

Dr. med. Jörg Langer
Gleimstraße 5
38820 Halberstadt
Tel.: 03941/64-2502
Fax: 03941/64-2500

Bundesinnung der Hörgeräteakustiker KdöR

Jakob Stephan Baschab
Wallstr. 5
55122 Mainz
Tel.: 06131/96560-0
Fax: 06131/96560-40

Charité Campus Virchow-Klinikum

Prof. Dr. Heidi Olze
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin
Tel.: 030/450 555 002
Fax: 030/450 555 900

CI-Zentrum Ruhrgebiet am St. Elisabeth Hospital

Bleichstraße 15
44787 Bochum
Tel.: 0234/509-8390
Fax: 0234/509-8391

CI-Zentrum Stuttgart, Klinikum Stuttgart

Prof. Dr. Christian Sittel, Dr. Christiane Koitschev
Kriegsbergstraße 62
70174 Stuttgart
Tel.: (zur ambulanten Terminvereinbarung) 0711/278-73041
Fax: 0711/278-73059

Cochlear Implant Centrum "Wilhelm Hirte" – Auf der Bult – Zentrum für Kinder und Jugendliche

Dr. Barbara Eßer-Leyding
Gehägestraße 28-30
30655 Hannover
Tel.: 0511/90959-0
Fax: 0511/90959-33

Cochlear Implant Centrum Ruhr

Heike Bagus
Plümers Kamp 10
45276 Essen
Tel.: 0201/8516550

Hanseatisches Cochlea Implantat Zentrum (HCIZ)

Dr. Christoph Külkens
Tangstedter Landstr. 400
22417 Hamburg
Tel.: 040/1818-873464
Fax: 040/1818-873372

HELIOS Klinikum Erfurt GmbH

Prof. Dr. Dirk Eßer
Nordhäuser-Straße 74
99089 Erfurt
Tel.: 0361/781 2100
Fax: 0361/781 2102

Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Frankfurt

Prof. Dr. Timo Stöver
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt
Tel.: 069/6301-6788
Fax: 069/6301-5435
[1] [2] [3]