Schnecke 117

Klangvoll — Musik mit Hörimplantat erleben

Anzeige

Mit MED-EL Musik genießen

Meludia Musik-Hörtraining für MED-EL Nutzer*innen 1 Jahr kostenlos

Anzeige

Cochlear Nucleus 8 Soundprozessor

Kleiner. Smarter. Besser vernetzt.

Lautstark-Talk

Gehörlose Eltern mit Kind

DCIG-Präsidium wiedergewählt

Generalversammlung in Königswinter

04. Oktober 2022

Fragen an Parteien und Politiker in Niedersachsen - Wahlprüfsteine zur Landtagswahl am 02.10.22  

Damit schwerhörige und ertaubte Menschen und ihre Partner*Innen vor der Landtagswahl 2022 in Niedersachsen einschätzen können, 

● ob und welche Partei-Programme die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen erfüllen,
● wie die Parteien über Themen denken, die für Menschen mit Behinderungen allgemein und für 

Menschen mit Hörbeeinträchtigungen im Besonderen von erheblicher Wichtigkeit sind, hat der Deutsche Schwerhörigenbund Landesverband Niedersachsen e.V. (DSB Nds.) die Parteien und Sozialpolitiker um Beantwortung von Wahlprüfsteinen gebeten.

Mit den Fragen möchte er zudem erreichen, dass die Bedürfnisse seiner Klientel bei künftigen landespolitischen Entscheidungen angemessen beachtet werden. Bisher ist das nicht immer der Fall. "Behinderten-Themen" spielen im Wahlkampf bisher nur eine sehr untergeordnete Rolle. 

Auf den folgenden Seiten hat der DSB Nds. wesentliche Fragen zusammengestellt. Neben Antworten der Parteien, sind dort Hinergründe und die Position des DSB Nds. aufgeführt.

Der Deusche Schwerhörigenbund als Interessenvertretung

Der Deutsche Schwerhörigenbund Landesverband Niedersachsen e.V. (DSB Nds.) vertritt seit vielen Jahren die Interessen lautsprachlich orientierter schwerhöriger und ertaubter Menschen in Niedersachsen. Diese Gruppe umfasst in Niedersachsen über 500.000 versorgungsbedürftige schwerhörige Menschen und etwa 19.000 ertaubte Menschen; diese Menschen haben keine Gebärden gelernt. Zum Vergleich: die Anzahl der gebärdensprachlich orientierten gehörlosen Menschen in Niedersachsen beträgt etwa 8.000 Personen. 

Der Bundesverband ist Mitglied im Deutschen Behindertenrat, insofern ist der Landesverband bei Fragen zur Selbstbestimmung, Gleichberechtigung, Barrierefreiheit, Partizipation und Inklusion schwerhöriger und ertaubter Menschen der zuständige Ansprech- partner in Niedersachsen. 

Autor der Prüfsteine ist der 1. Vorsitzende des DSB Nds., Rolf Erdmann. Der Landesverband hat die Wahlprüfsteine auch als PDF zusammengestellt.


Zurück