15. Mai 2019

Sophie und Eva-Maria hatten gute „ideas4ears“

Die beiden Andechser Grundschülerinnen haben ein Laserbett „erfunden“, in dem während des Schlafens beschädigte Hörr-Haarrzellen mittels Laserbehandlung wiederhergestellt werden.

Doch Vorsicht, warnen die beiden 8-Jährigen: „Die Härchen fallen nach wenigen Tagen wieder um, weshalb ein regelmäßiges Schlafen im Laserbett nötig ist.“ Eine tolle Idee, fand die Jury. Sophie und Eva-Maria dürfen nun als zwei von insgesamt neun weltweiten Gewinnern Mitte Juni nach Innsbruck in die Firmenzentrale von Med-el fahren. Der CI-Hersteller richtete den Ideenwettbewerb für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren zum zweiten Mal aus. Unter den 341 Einsendungen aus 19 Nationen waren viele weitere originelle „Erfindungen“ – wie die Anregung, CI-Proezessoren mit Solarpanels zu bestücken oder um Vorleseefunktionen zu bereichern. 

Quelle und Foto: Med-el


Zurück