14. Oktober 2019

Die junge Selbsthilfe im Paradies

An einem Samstagnachmittag im Juli 2019 traf sich zum ersten Mal die Junge Selbsthilfe des Deaf-Ohr-Alive Mitteldeutschlands zum Kennenlernen im Hofwiesenpark Gera.

Die Gründungsmitglieder hatten bei schönstem Wetter zu einem Picknick auf die Wiese geladen. Jeder konnte von mitgebrachten leckerem Essen schmausen und neue CI-Träger aus ganz Mitteldeutschland kennenlernen. Bei den netten und lockeren Gesprächen wurden auch viele Vorschläge und Ideen für unsere zukünftigen Treffen der DOA Mitteldeutschland gesammelt. Alle waren sich einig, sich an verschiedenen Orten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Türingen zu treffen. Wir wünschen uns, dass sich in allen drei Bundesländern eine starke Gemeinschaft entwickelt.

Auf das nächste Treffen mussten wir nicht lange warten. Schon für Anfang September war ein Besuch des Panometers Leipzig geplant. Wir waren beeindruckt vom 360° Panoramabild „Carolas Garten-Eine Rückkehr ins Paradies“. Im 32 Meter hohen Rundbild sind wir auf die Größe eines Blütenpollens „geschrumpft“ und entdeckten die faszinierende Szenerie innerhalb eines heimischen Gartens in einer nie dagewesenen Vergrößerung.

Den Tag haben wir beim Lichterfest im AGRA Park Leipzig ausklingen lassen. Maik zeigte uns die schönsten Ecken des Parks. Unterwegs verteilten wir unsere angezündeten Kerzen auf Wiesen und Wegen und genossen die Live-Musik im Park.

 

 


Zurück