Ältere Ausgaben der Schnecke stehen als pdf-Dateien zum Download bereit: Einfach auf den Titel in der Liste klicken (ab Ausgabe 78) oder auf den Link „Ältere Ausgaben“ (vor Ausgabe 78).  Das Archiv wird fortlaufend ergänzt und steht für die Volltext-Suche zur Verfügung. Nicht zum Download bereit stehen nur die jeweils letzten vier aktuellen Ausgaben.

 

Ausgabe 97

Inhaltsverzeichnis

Diese und weitere Ausgaben können Sie hier bestellen.

 

  

14.09.2017
PRESSEMITTEILUNG

Nicht ohne uns! - 21 Forderungen an die CI-Qualitätsoffensive

Die Fachzeitschrift Schnecke beleuchtet in ihrem aktuellen Schwerpunkt, wie der aktuelle Stand in Sachen CI-Versorgung und Qualitätsinitiative ist. Außerdem im Fokus: Inklusion – Theorie und Wirklichkeit.

Senden, im September 2017. Die CI-Versorgung in Deutschland steht vor einer umfassenden Neuregelung. Chefärzte und Kassen haben sich dafür das Kürzel QuInCI ausgedacht. Es steht für: Qualitäts-Initiative Cochlea Implantat. Neuregelungen sind angesichts der rasanten Zunahme von Einrichtungen, die CI-Versorgungen anbieten, dringend geboten – sie dürfen aber nicht über die Köpfe der Patienten hinweg erfolgen. „Nicht ohne uns!“, fordert deshalb die Deutsche Cochlea Implantat Gesellschaft e.V. und hat als Ergebnis eines Qualitätsprojektes die Anforderungen an die Neufassung der Leitlinie zur CI-Versorgung formuliert. Wer was fordert und wie es mit der Qualitäts-Initiative und der CI-Leitlinie weitergeht, darüber informieren wir in der aktuellen Ausgabe der Schnecke ebenso wie über die Ergebnisse einer DCIG-Umfrage zu den Wünschen der Betroffenen an eine CI-Leitlinie. Transparenz spielt dabei eine herausragende Rolle: Über 90 Prozent der Teilnehmer wünschen sich klare Informationen über alle Phasen der CI-Versorgung. Im zweiten Schwerpunkt befassen wir uns mit dem Thema Inklusion zwischen Theorie und Wirklichkeit. Wo klappt es gut, wo gibt es Nachholbedarf? Dazu waren wir in einem bilingualen Kindergarten für Kinder mit und ohne Hörschädigung, haben mit dem Brandenburger Landesbeauftragten für die Belange der Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, gesprochen und haben den Filmemacher Thomas Binn interviewt, der zwei Jahre lang eine Grundschule bei der Umsetzung von Inklusion begleitet hat. Und auch Ulla Schmidt, MdB und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages sowie Bundesvorsitzende der Lebenshilfe, geht in ihrem Gastkommentar der Frage nach: „Inklusion – wo stehen wir?“.

Weitere Themen in Schnecke Nr. 97 sind:

- MRT bei CI-Trägern: Offener Brief an Deutschlands Radiologen
- „Phantasiegutachten“: Neues vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen
- Dialoge auf Augenhöhe: So war der CI-Tag 2017
- Fragen und Antworten zum CI: Centerfold zum Herausnehmen
- Schwindel richtig behandeln: „Was Ärzten fehlt, ist Zeit“
- Forschung: Schwerhörigkeit, Tinnitus und Demenz – eine Übersicht

Redaktion Schnecke/Schnecke-Online gGmbH
Hauptstraße 43
D-89250 Senden
Tel (07307) 925 7176
Fax (07307) 925 7475
E-Mail: redaktion@redaktion-schnecke.de 


Redaktioneller Hinweis

Die Fachzeitschrift Schnecke wird seit 1989 von der Deutschen Cochlea Implantat Gesellschaft DCIG – www.dcig.de – herausgegeben. Die Zeitschrift informiert Leser im deutschsprachigen Raum über die Themen Cochlea-Implantat (CI), Schwerhörigkeit, Taubheit, Tinnitus, Hörgeräte und Hör-Hilfsmittel. Fachbeiträge und Erfahrungsberichte von Betroffenen vermitteln tiefe Einblicke in die Problematik von Hörschädigungen und in ihre Bewältigung. Zugleich bietet die Zeitschrift ihren Lesern ein Forum und vielfältige Kontaktmöglichkeiten. Die Schnecke erscheint viermal jährlich mit einer aktuellen Auflage von 5.500 Exemplaren.

 


Zurück