25. Juni 2018

Fußball pur in Würzburg

Das 1. Deaf-Fußball-Camp am 19.05.2018 war ein voller Erfolg

Das erste Deaf-Fußballcamp des GSV Würzburg 1940 e.V. wurde unter der Leitung von Alexander Hopf und seiner Ehefrau Katja für alle Hörgeschädigten Jungs und Mädchen im Alter von 6-14 Jahren veranstaltet. Rund 15 fußballbegeisterte Kinder machten mit und hatten unter Cheftrainer Alexander großen Spaß und Fußball pur. Bei der Eröffnung des Camps konnte Alexander neben den Kindern und ihren Eltern auch den 1. Vorsitzenden Roland Seßler herzlich begrüßen.

Nachdem die Jungs Samstag früh um 9 Uhr auf dem Rasen des SC Heuchelhof mit den sponsorierten blauen Trikots, Hosen und Stutzen der Sparkasse Mainfranken Würzburg erschienen, begannen, bei schönstem Sommerwetter, Alexander und sein Team mit einem gemeinsamen Aufwärmen, bei dem sich die Kinder untereinander kennenlernen konnten. Jüngster Teilnehmer war Colin Braun mit seinen 4 ½ Jahren, der ausnahmsweise an diesem Camp teilnehmen durfte, da noch genügend freie Plätze vorhanden waren.

Der Spaß am Fußball und das Erleben in der hörgeschädigten Sportgemeinschaft, in der jeder unabhängig seines fußballerischen Könnens akzeptiert und wertgeschätzt wird, sind Werte unseres Fußballcamps, das wir heuer zum ersten Mal in Würzburg durchführten.

Anschließend wurde in altersgerechten Gruppen Übungen zur Verbesserung der Balltechnik und der Koordination bis zur Mittagspause ausgeführt. Den Kindern merkte man an, dass sie Spaß mit den gezeigten Übungen hatten, denn sie übten sehr konzentriert. Nach einer ausgiebigen Stärkung mit Chicken Nuggets und Pommes ging es weiter.

An verschiedenen Stationen absolvierten die Jungs einen Schnelligkeits- und Geschicklichkeits-Test. Zuletzt fand dann noch ein Abschlussspiel statt. Nach dem spannenden Abschlussspiel, dessen Spieler untereinander die Positionen und Gruppen mehrmals ausgetauscht wurden, waren die Eltern mit voller Elan dabei, es live zu erleben.

Gegen 16 Uhr bedankte sich Alexander Hopf für diesen schönen und erlebnisreichen Tag auch bei seinen Trainern Marco Braun, Matthias Saal, Sandro Pohl und Jürgen Fuß für ihre tatkräftige Unterstützung. Ein besonderer Dank gebührte Roland Seßler, Astrid Kraut und Jochen Noe, die sich um alles kümmerten was an diesem Tag anfiel. Traurig war, dass kaum Zuschauer kamen, um dieses tolle Camp live zu erleben.

Am Ende gab es für jeden Spieler eine Teilnahmeurkunde, eine Trinkflasche und einen Fußball. Ein schönes Fußballcamp ging an diesem einzigartigen Tag zu Ende. Es bleibt der Dank an den Sportclub Heuchelhof für die Möglichkeit, das tolle Sportgelände zu nutzen und ganz besonders der Sparkasse Mainfranken Würzburg, die uns finanziell unterstützt hat, dass dieses Camp durchgeführt werden konnte. „Fußball spielen und riesig viel Spaß haben“, so zog Alexander Hopf eine positive Bilanz und erklärte, dass auch im nächsten Jahr der Gehörlosen Sportverein ein Fußball-Camp veranstalten wird.

(Katja Hopf)


Zurück