15.12.2015

Der Rhein: romantisch und barrierefrei

Unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft Barrierefreie Reiseziele in Deutschland (AG) entwickeln seit 2008 Urlaubsregionen und Städte barrierefreie Reiseangebote für Menschen mit und ohne Behinderung. Zum 1. Januar 2016 nimmt die AG das neunte Mitglied auf: die Tourismusregion Romantischer Rhein. Zum Kreis der Engagierten gehören bereits die Regionen Eifel, Ostfriesland und Sächsische Schweiz sowie Fränkisches, Lausitzer und Ruppiner Seenland, außerdem die Städte Erfurt und Magdeburg.

Der Romantische Rhein ist eine der ältesten Kulturlandschaften Mitteleuropas. Die Region erstreckt sich entlang des Mittelrheins zwischen Rüdesheim und Bingen im Süden und dem Beginn des Siebengebirges im Norden. Koblenz am Zusammenfluss von Mosel und Rhein ist das städtische Zentrum. Hauptattraktionen sind neben zahlreichen Schlössern und Burgen der weltberühmte Loreleyfelsen sowie zwei UNESCO-Welterbestätten.

Um Mitglied der AG zu werden, muss eine Region oder Stadt barrierefreien Tourismus fest im Leitbild verankert haben, eine Arbeitsgruppe bilden, die regelmäßig zu Fragen der Barrierefreiheit tagt und das Angebot in seinen Hauptpublikationen bewerben.

 

Quelle:

www.barrierefreie-reiseziele.de


Zurück