25. Februar 2019

SELBSTHILFE - aktiv werden und sein!

Gründungstreffen der SHG CI „Aktiv“. 

Mehr aus einer Laune heraus wurde von Franz Poggel die Idee einer eigenen Selbsthilfegruppe geboren. Lange Jahre war er aktiv im Vorstand des CIV NRW und nach seinem Ausscheiden im Juni 2018 auf der Suche nach neuen Aufgaben. Wer sich lange Jahre so für das Thema Hörbeienträchtigungund Cochlear Implantat verschrieben hat, ist Experte in eigener Sache.
Was liegt also näher, als ehemalige Vorstandskollegen anzusprechen, ihre Ressourcen zu bündeln und mit ihm aktiv zu werden. Gemäß dem Motto: „Gleichbetroffene sind die Experten in eigener Sache“.

Franz Poggel: „Wir wollen Erfahrungen teilen, uns untereinander austauschen, anderen Mut machen, ihren Blickwinkel zu verändern. Ihnen das Gefühl geben, nicht alleine zu sein. Mit Verständnis und einer gute Kommunikation, Mut und Kraft spenden, anregen ggf.neue Lebensinhalte und Perspektiven zu entwickeln“.

Nach mehreren Arbeitskreisen nutzte Franz Poggel seine Kontakte zu Gabriela Bier/ Beratungsstelle für Hörbehinderte in Soest und fand so schnell einen geeigneten Raum im Haus der Diakonie. Am 09. Februar konnte das erste öffentliche Gruppentreffen stattfinden.

Die Spannung, wer denn wohl kommen mag, ließ dann doch einige Nervosität aufkommen. Das Franz Poggel 20 Besucher willkommen heißen konnte, übertraf doch seine Erwartungen. Mancher von ihnen schon CI Träger, aber auch Interessierte, die den Hinweis durch öffentlichen Medien aufgenommen haben, sind der Einladung gefolgt.

Dank der guten Raumverhältnisse und einer funktionierenden Kommunikationstechnik konnten 20 Personen dem interessanten Vortrag von Regina Klein-Hitpass folgen. Regina erläuterte in 10 Gründen, warum es so wertvoll ist ein, Selbsthilfegruppe zu besuchen. SELBSTHILFE wirkt, fängt auf, ist ohne Verpflichtung, einfach überall und nur für dich! Dies sind nur einige der Gründe, warum Selbsthilfe stark macht.

Aufkommende Fragen wurden durch die Experten der Runde beantwortet. Eine rege Diskussion bot den Interessierten, sich über die Möglichkeiten einer CI Versorgung zu informieren. Abschließend bot ein gemütlicher Austausch, Raum zum gegenseitigen kennenlernen.

Künftig trifft sich die Selbsthilfegruppe CI „Aktiv“ in turnusmäßigen Treffen, zum Austauschen und Begegnen. Mit vielfältigen Aktivitätensollen die Teilnehmer motiviert werden, sich aktiv mit ihrer Hörbeeinträchtigung auseinander zu setzen.

Treffen: 04.05, 03.08.,16.11 im Haus der Diakonie, Wiesenstr. 5, 59494 Soest. 14.00-17.00 Uhr

KONTAKT:
Franz Poggel, 02922/2393; E-Mail: fj-poggel@t-online.de
Bernadette Weibel, 02365/66589; E-Mail: bernadette-weibel@gmx.de

Von Bernadette Weibel


Zurück