01. Oktober 2020

Der CI-Kopf 2020: Erste virtuelle Preisvergabe

Fünf erfolgreiche Jahre der Aktion CI-Kopf, 500 fantastische Bilder im Wettbewerb und sechs glückliche Preisträger.


Foto: CIV NRW

Der CIV NRW e.V. ist dieses Jahr 20 Jahre alt geworden. Die Planungen zur Jubiläumsfeier waren schon abgeschlossen und der August als Termin festgelegt. Dann kam Corona. Der Verband musste der Pandemie Tribut zollen und das Jubelfest und die auf dem Fest geplante Bekanntgabe der Preisträger des CI-Kopfes 2020 absagen.

Der Aktion CI-Kopf fand im Jubiläumsjahr des CIV NRW zum fünften Mal statt und hatte somit ebenfalls ein kleines Jubiläum. Darum wurden dieses Jahr zusätzlich zu den 2020 eingereichten Bildern, auch die Bilder der Vorjahre mit in den Wettbewerb übernommen. Die Jury musste dadurch die Preisträger aus über 500 Bildern auswählen. Keine leichte Aufgabe, denn viele Bilder waren außergewöhnlich sehenswert und preisverdächtig.

Um die Preisverleihung nicht komplett ausfallen zu lassen, wurde eine virtuelle Preisverleihung per Videokonferenzschaltung durchgeführt. Die Schaltung erfolgte am 12.09.2020 um 18 Uhr. Eingeladen waren die Preisträger, die Jurymitglieder und die Sponsoren. Moderiert würde die virtuelle Veranstaltung von Marion Hölterhoff, Vorsitzende des CIV NRW e.V., die technische Betreuung übernahm Vorstandmitglied und Initiator der Aktion CI-Kopf, Peter Hölterhoff.
An der Veranstaltung nahmen die Preisträger, Oliver Faulstich (Rubrik männlich erwachsen), die Kinder Levi Manassah (männlich Kind), Luisa und Sophia Skropski (weiblich Kind), Anuk Gohlke (Sonderpreis beste Fotoaction) jeweils mit ihren Eltern und Michael Himmerich (Sonderpreis lustigste Idee) teil. Die Preisträgerin Barbara Anton (Rubrik weiblich, erwachsen) war leider verhindert.

Yvonne Seebers, Petra Höller und Pia Flagge vertraten die Jury. Elke Schwaninger und Daniel Aplas waren leider verhindert. Von den Sponsoren hatte sich lediglich die Fa. Cochlear, vertreten durch Mathias Graf und Nils Keil zugeschaltet.
Marion Hölterhoff moderierte die Veranstaltung und stellte die Preisträger vor. Anschließend wurden die Preise genannt, von denen die Preisträger noch nichts ahnten. Als Überraschung konnte der CIV NRW neben den Urkunden für jeden Preisträger einen Geldbetrag von je 200 Euro an die Preisträger vergeben. Möglich wurde dieser unverhoffte Geldsegen durch die großzügigen Sponsoren Advanced Bionics, auric, Cochlear, Humantechnik, MedEl und Oticon.

„Ich freue mich, dass wieder alle genannten Sponsoren, wie schon in den Vorjahren, ohne zu zögern die Aktion CI-Kopf großzügig unterstützt haben. Auch ihre positiven und anerkennenden Rückmeldungen beleben die Aktion, die inzwischen weit über die Grenzen von NRW hinaus bekannt ist. Die Aktion hat ihr Ziel erreicht, das CI bekannt zu machen und den CI Trägern Selbstvertrauen zu vermitteln“, meint Peter Hölterhoff, der die Aktion 2015/16 ins Leben rief. 


Zurück